Der LV Sachsen zur Landwirtschaftsausstellung - agra 2015

Gelber Riese von Rene Bausch
Alle 2 Jahre dabei: Pia Fengler...

Alle zwei Jahre ist es so weit, fünf Tage Urlaub für Ende April werden eingereicht und dann trifft sich ein seit 2011 eingespieltes Team auf der größten Landwirtschaftsausstellung Mitteldeutschlands, der „agra“ in Leipzig.

Pia und Max Fengler, Uwe Wanner, Gerda Radetzki, Gottfried Barth, Steffen Hanke, Juliane Rudolf, Marco Fetzer, Doreen Kalusok und Ausstellungsleiter Uwe Kassl freuen sich alle 2 Jahre darauf, unser Hobby den Besuchern näher zu bringen. Die Bedingungen sind nicht ganz einfach, schließlich hat die Präsentation mit rund 200 Tieren schon die Dimension einer Lokalschau angenommen. Ein großer logistischer Aufwand, den aber jeder einzelne Mitarbeiter gerne bewältigt. Der komplette Mittwoch wird für den Aufbau und die Anlieferung der Tiere benötigt. Durch die Beteiligung der AGST, der Arbeitsgemeinschaft Sächsischer Tierzuchtorganisationen, wird die Messehalle 4 zum großen Bauernhof. Diese Arbeitsgemeinschaft ist einmalig in Deutschland und unterstützt die Verbände bei der Präsentation, so auch den Landesverband Sächsischer Rassekaninchenzüchter.

...und Juliane Rudolf

 

Das funktioniert natürlich nur mit der Unterstützung unserer Züchter, die zu diesem frühen Zeitpunkt Jungtiere oder Häsinnen mit Wurf zur Verfügung stellen. Im Blickpunkt stehen einheimische Rassen, wie Sachsengold oder Meißner Widder oder auch die gefährdeten Rassen wie Deutsche Großsilber oder Angora. Die gemeldeten Rassen waren in diesem Jahr vielfältig, Deutsche Riesen gelb von Rene Bausch, Luxkaninchen von Max Fengler, Russen-Rexe von Andreas Trommer oder Burgunder der ZGM Lieder waren eine Bereicherung zu den weit verbreiteten Rassen wie Lohkaninchen oder Roten Neuseeländern. Insgesamt konnte die breite Palette von Großen bis Zwergrassen oder Kurzhaar- bis Langhaarrassen gezeigt werden. Jeder Besucher fand bei 116 Jungtieren und 14 Häsinnen mit Wurf seine Favoriten.

 

Die agra ist nicht nur Öffentlichkeitsarbeit, sondern auch ein Tierzuchtwettbewerb, von daher werden die ausgestellten Tiere bewertet. Joachim Kapp, Andreas Kasel und Peter Meier aus dem angrenzenden Thüringen nahmen die öffentliche Bewertung vor, denn dies ist bei den Verbänden auf der agra üblich. Die Bewertung zieht sich natürlich in die Länge, durch die Fragen der großen und kleinen Besucher – die gerne beantwortet wurden.

 

Immer ein Magnet...
...die öffentliche Bewertung

Als höchsten Preis stiftete das Bundesministerium für Landwirtschaft eine Bundesmedaille in Bronze. Diese errang Karl Semsch für seine Häsin mit Wurf Japaner. Den Großen Agra-Preis, gestiftet von der agra Messegesellschaft errang Günter Bachstein mit Mecklenburger Schecken schwarz-weiß. Beide bekamen ihre Preise am Sonntag zur großen Abschlusstierschau übergeben. Einen ZDRK-Becher bzw. eine Medaille errangen Michael Dathe mit Grauen Wienern wildfarben bzw. Mike Welschke für Häsin mit Wurf Angora weiß Rotauge.

 

Ansturm auf unsere Kaninchenburg gab es am Donnerstag zur Kinder-agra. Viele Schulklassen waren eingeladen, verweilten bei den einzelnen Tierzuchtverbänden und bekamen eine spezielle Tierschau zu sehen. Kaum ein Durchkommen gab es am Wochenende zwischen unseren Käfigreihen. Gleichzeitig wurden bei täglich zwei Tierschauen, anschaulich moderiert von unserem Ehrenmitglied Manfred Golze, verschiedene Rassen im großen Ring vorgestellt. Der Zuspruch war in diesem Jahr überwältigend. 49000 Besucher kamen an 4 Tagen nach Leipzig, 2000 mehr als noch 2013. Unser Dank gilt allen Ausstellern sowie allen Mitarbeitern, die wieder in diesem Jahr diese schöne Schau ermöglichten.

Gerda betreut die Schulklassen
Marco stellt die Angoras vor
Unsere Kaninchenburg
agra-Eröffnung und unsere Kaninchen in der 1. Reihe
Karl Semsch erhält die Bundesmedaille
Günter Bachstein erhält den agra-Preis
Dr. Manfred Golze wird Ehrenringsprecher
...so sehen Sieger aus

Unsere Preisträger 2015:

 

Bundesmedaille

Karl Semsch

Japaner

Häsin mit Wurf - sg

 

agra-Preis

Günter Bachstein

Mecklenburger Schecke-schwarz-weiß

32/25

 

ZDRK-Medaille

Michael Dathe

Graue Wiener wildfarben

32/25

 

Mike Welschke

Angora weiß Rotauge

Häsin mit Wurf – sg

 

Plakette – gestiftet vom SRV

Frank Böhme

Zwergkaninchen-Löwenkopf rhönfarbig

Häsin mit Wurf - sg

 

 

Pokal I

Gerda Radetzki

Schwarzgrannen

32/25

 

ZGM Paul & Emil Göpel

Sachsengold

Häsin mit Wurf – sg

 

Pokal II

ZGM Schellenberger

Dt. Kleinwidder weiß RA

32/25

 

Roberto Gruhle

Rote Neuseeländer

Häsin mit Wurf - sg

 

Pokal III

ZGM Lindner

Hasenkaninchen rotbraun

32/25

 

Günter Bachstein

Mecklenburger Schecke schwarz-weiß

Häsin mit Wurf

 

Pokal klein

Martin Grunert

Rote Neuseeländer

32/22

 

Roberto Gruhle

Rote Neuseeländer

32/21

 

Kevin Schellenberger

Dt. Kleinwidder wildfarben

32/24

 

Carsten Schulz

Dt. Kleinwidder wildfarben

32/24

 

Christa Endesfelder

Sachsengold

32/23

 

Max Fengler

Luxkaninchen

32/21

 

Karlheinz Redlich

Lohkaninchen schwarz

32/24

 

Jonas Geister

Farbenzwerge blau

32/21

 

Frank Voigt

Farbenzwerge lohfarbig schwarz

32/20

 

ZGM Kassl

Schwarz-Rexe

32/24

 

Steffen Hanke

Russen schwarz-weiß

32/19

 

ZGM Lieder

Burgunder

Häsin mit Wurf – sg

 

Amely Schellenberger

Zwergwidder weiß BlA

Häsin mit Wurf – sg

  

Doreen Kalusok

RfÖ im LV Sachsen