Vom 11.-16.06.2019 war der Landesverband Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V. zum vierten Male Ausrichter der ZDRK-Bundestagung im IFA Ferienpark und Hotel Schöneck. Fantastisches Wetter erwartete bereits die nahezu 300 Teilnehmer am Anreisetag auf über 700 m Höhe in der höchstgelegenen Stadt des Vogtlandes. Den Auftakt bildeten die Tagung der Standardfachkommission am Mittwoch sowie die Tagung des  Präsidiums am Donnerstag. Bürgermeisterin Isa Suplie nahm sich dankenswerter Weise Zeit und empfang Präsidium und Landesvorsitzende am Donnerstagabend in ihrem Rathaus, wo eine große Tafel den Sitzungssaal ausfüllt. Besondere Erinnerung hat hier ZDRK-Ehrenvorsitzender Peter Mickmann, der wie  Vereinsvorsitzender des S 479 Schöneck bereits alle Tagungen in Schöneck mitmachen durfte.

 

Der Freitag verlangte bei sommerlichen Temperaturen von über 30 Grad Celsius den Teilnehmern alle
Kraft und Konzentration ab. Es tagten die Referenten für Öffentlichkeitsarbeit, die Jugendleiter und  die Preisrichter. Da Hans-Dieter Funk nicht mehr als Jugendleiter zur Verfügung steht, wurden  Neuwahlen erforderlich. Hier wählten die Teilnehmer die bisherige Stellvertreterin Silvia Riedel zu  ihrer Leiterin. Unsere Landesjugendleiterin Ina Grafe ist hier weiterhin als Beisitzerin tätig. Jörg  Peterseim und Doreen Kalusok sowie Vertreter des "KIEZ am Filzteich" stellten das  Bundesjugendtreffen 2020 in Schneeberg vor. Somit waren Infos aus erster Hand und eine fundierte  Beantwortung auftretender Fragen garantiert. Den gleichen Vortrag erlebten auch noch einmal die Referenten für Öffentlichkeitsarbeit, die sich bis dahin dem leidigen Thema DSGVO widmen durften. An der Tagung der RfÖ´s nahm unser Beisitzer Benny Gläser teil. Nach dem Mittag teilten sich die Preisrichter in Gruppen auf. ZDRK-HuK-Leiterin Karin Werner schulte mit Grit Kopsch zu Exponaten, Uwe Feuerer und Wolfgang Vogt widmeten sich der Theorie und im Bürgerhaus Schöneck wurde die praktische  Schulung unter Leitung von Horst Rohowsky und Günter Möller durchgeführt. Rhönkaninchen,  Sallander und Thüringer wurden hier den kritischen Blicken der Preisrichter unterzogen - mit viel konstruktiven  Diskussionen. In der Preisrichterschulung vertraten Frank Hecker, Gerd Schulze, Thomas Kaden, Hans-Reinhard Naumann, Mario Illing, Jens Petzold und Günter Vater unseren Landesverband.  Wir danken allen Züchterinnen und Züchtern, die Tiere zur Verfügung stellten sowie  dem Verein S 479 Schöneck für die Unterbringung und Absicherung der praktischen Schulung im  Bürgerhaus. 

 

Wer am Freitag nicht tagen musste, konnte beim Halbtagesausflug die Vogtland-Arena  und "Hüttels mechanische Musikinstrumentenausstellung" besuchen, was sehr gut angenommen  wurde. Wer viel tagt, hat auch einen gemütlichen Abend verdient. Eröffnet wurde der Abend durch  DPV-Vorsitzenden Wolfgang Vogt, der sich bei Jörg Peterseim als Ausrichter bedankte. Wolfgang Vogt bedankte sich auch beim Obmann der PV Mecklenburg-Vorpommern, Klaus Weber, für 30 jährige Tätigkeit als Obmann, der sein Amt abgeben wird. Ehrengast an diesem Abend war die Referatsleiterin für Tierzucht im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Annett Bugner. Diese würdigte in ihrer begeisternden Ansprache das ehrenamtliche Engagement der Rassekaninchenzüchter in Deutschland und die gute Zusammenarbeit mit dem LV Sachsen. Der "Gaudi-Bua" verbreitete von Beginn an gute Laune und schnell füllte sich schon die Tanzfläche. Highlight war der Auftritt der "Reichenbacher Schalmeien", welche den Saal buchstäblich rockten und niemanden hielt es mehr auf den Sitzplätzen. Ein herzliches Dankeschön an die Musiker für diesen unvergesslichen, mitreißenden Auftritt. Am Samstagvormittag tagte das erweiterte Präsidium unter Teilnahme unseres Landesvorsitzenden Jörg Peterseim. Mit Spannung wurde die Entscheidung über unsere Bewerbung für die Ausrichtung der Bundes-Kaninchenschau am 16./17.12.2023 in Leipzig erwartet - und wir erhielten den Zuschlag. Wir danken allen für das entgegengebrachte Vertrauen und tun alles dafür, wieder wie 2017 ein guter Gastgeber zu sein und hoffen von Beginn an wieder auf die Unterstützung unserer Züchter. Ebenso wird die ZDRK-Bundestagung 2022 wieder im LV Sachsen Station machen, an gleicher Stelle in Schöneck im Vogtland.

 

Während das erweiterte Präsidium tagte, erkundeten ca. 35 Wanderer die Umgebung von Schöneck und besichtigten das im Zentrum ansässige Brauhaus. Zurück ging es mit der kleinen Bahn, dem Vogtland-Express. 14.30 Uhr begann bereits die Jahreshauptversammlung der Deutschen Preisrichtervereinigung und alle waren wieder am Hotel angekommen. Wolfgang Vogt dankte hier Frank Hecker für die Ausrichtung der praktischen Schulung. Höhepunkt waren natürlich Ehrungen. Hier konnte Jörg Grafe für 30 Jahre Preisrichtertätigkeit die Goldene Ehrennadel entgegennehmen. Unser langjähriger Kassierer der PV Sachsen, Klaus Viertel, erhielt die höchste Ehrung im DPV, er wurde Ehrenmitglied. Wir gratulieren recht herzlich. Für die Wahl des DPV-Vorsitzenden stand nur Wolfgang Vogt, der auch von den delegierten Preisrichtern souverän wiedergewählt wurde. Auch hier gratulieren wir und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.   

 

Und schon öffneten sich die Türen des Festsaals des IFA-Ferienpark für den Festabend. Als Ehrengäste konnten Jeannin Jehl vom französischen Verband, Christoph Günzel, Präsident des BDRG, Dirk Neumann, stv. Vorsitzender des Sächsischen Rassegeflügelverbandes und stv. Vorsitzender des Leipziger Rassegeflügelzüchtervereins begrüßt werden. Zur Begrüßung dankte ZDRK-Präsident Bernd Graf Jörg Peterseim für die Ausrichtung der Tagung. Jörg Peterseim selbst konnte an diesem Abend 16 verdiente Züchterinnen und Züchter mit Partner/in aus dem LV Sachsen begrüßen, die sich in den letzten Jahren vor allem bei der Vorbereitung und Durchführung von Landesschauen und der Bundesschau 2017 überdurchschnittlich für den LV Sachsen einsetzten und denen unser Dank gilt. Den musikalischen Auftakt bildete die Tanzschule Swing, welche von unserem EDV-Spezialisten Ronny Tunger geführt wird, mit ihrem Programm "Dance for Fans". Danach wurde mit "Halb so wild" gerockt - sicher nicht typisch für einen ZDRK-Festabend :-) . Nachdem Hendrik P. als Käptn Nemo die Lachmuskeln des Publikums anheizte, wurde es festlich. Punktgenau traf das 100jährige Vereinsjubiläum des Vereins S 479 Schöneck mit der ZDRK-Tagung zusammen. Bernd Graf konnte Vereinsvorsitzenden Erich Helm persönlich gratulieren, was eine Seltenheit ist.

 

Anschließend wurde die Ehrung verdienter Jugendleiter sowie der ZDRK-Meister wurde von Bernd Graf und Jörg Hess durchgeführt. Aus unserem Landesverband wurden Doreen Kalusok (TV Plauen), René Kinne (KV Borna-Geithain) und Jens Petzold (KV Kamenz) für ihre langjährigen Verdienste rund um die Rassekaninchenzucht zu "Meistern im ZDRK" ernannt. Wir gratulieren recht herzlich ! Noch bis in die Nachtstunden wurde gefeiert und gerockt.

 

Zur Jahreshauptversammlung am Sonntagmorgen konnte als weiterer Ehrengast nehmen Bürgermeisterin Isa Suplie auch Dr. Kai Wiedemann, Amtlicher Tierarzt im Vogtlandkreis, begrüßt werden. Mit Spannung wurde der Tagesordnungspunkt Wahlen erwartet. Unser Landesvorsitzender Jörg Peterseim durfte als Wahlleiter fungieren, unterstützt von Bernd Polster (LV Bayern) und Michael Lüthje-Dohrendorf (LV Schleswig-Holstein).  Manfred Rommel wurde einstimmig als ZDRK-Schatzmeister wiedergewählt. Günter Möller und Mike Hennings verstärken weiterhin die ZDRK-Standardfachkommission. Für das Amt des Ersatzmitgliedes in der Standardfachkommission standen vier Kandidaten aus verschiedenen Landesverbänden zur Wahl. Im zweiten Wahlgang nach Stichwahl konnte Steffen Wehrle (LV Bayern), gebürtiger Sachse, die Mehrheit der Stimmen verbuchen. Die bereits von ihren Abteilungen gewählten Silvia Riedel und Wolfgang Vogt wurden von der Versammlung bestätigt. Mit viel Wehmut wurde in diesem Rahmen noch der ausgeschiedene ZDRK-Jugendleiter Hans-Dieter Funk von allen LV-Jugendleitern verabschiedet und zum Ehrenmitglied ernannt. Feierlicher Moment war natürlich die Ernennung der ZDRK-Ehrenmeister, die höchste Auszeichnung im ZDRK. Wir sind sehr stolz, dass unserem Heini Lorenz diese hohe Auszeichnung verliehen wurde. Heini Lorenz ist seit 1950 Mitglied im Verein Zwönitz und somit 69 Jahre aktiver Rassekaninchenzüchter. Noch heute züchtet er Holländer in den o.g. Farbenschlägen und stellt diese aktiv aus, zuletzt zur Holländer-Clubvergleichsschau 2019 in Plauen. Luxkaninchen und Blaue Wiener gehörten in der Vergangenheit ebenso in seine Stallanlage. Heini Lorenz ist Mitbegründer der Westerzgebirgsschau, welche die Züchter der Kreisverbände Stollberg, Aue-Schwarzenberg und Annaberg jährlich beim fairen Wettbewerb vereint. 1965 trat er in die PV Sachsen ein und ist immer noch aktiver Preisrichter. Ihn zeichnen vor allem seine umfangreichen Kenntnisse der Genetik aus, die er gerne weitergibt. Seit 31 Jahren ist er Zuchtwart im Kreisverband. 2010 und 2018 organisierte er im Auftrag seines Kreisverbandes in seinem Heimatort Bad Schlema jeweils die Ausrichtung der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Sachsen. Bis heute arbeitet er als gewähltes Mitglied in der Standardkommission des LV Sachsen mit. 1994 übernahm er den Vorsitz des Ehrengerichts des Landesverbandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter. 16 Jahre begleitete er dieses Amt und suchte mit viel Leidenschaft nach korrekten und gerechten Lösungen. Heini Lorenz prägte und prägt noch heute mit seinem hohen züchterischen Wissen auf seine typisch, humorvolle Art die Rassekaninchenzucht in Sachsen. Zum Schluss galt der Dank von Bernd Graf Romy Ebert und Doreen Kalusok für die Mitarbeit während der ZDRK-Tagung.

 

Der LV Sachsen bedankt sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem IFA Hotel, der Stadtverwaltung mit Bürgermeisterin Isa Suplie an der Spitze und dem Verein S 479 Schöneck. Jeder einzelne hat dazu beigetragen, dass die Abläufe entsprechend funktionierten.

 

Abschließend kann man nur feststellen, es war wieder ein Super-Team unseres Landesverbandes vor Ort, welches trotz der vielen Arbeit noch viel Spaß verbreitete. Wir hoffen, dass es den Teilnehmern aus nah und fern in Schöneck gefallen hat und freuen uns auf ein Wiedersehen zur ZDRK-Tagung 2022.    

 

Doreen Kalusok
RfÖ im LV Sachsen

 

Für die ausführliche Berichterstattung verweisen wir auf die Fachorgane.