Aktuelle Informationen zu Terminverschiebungen und geänderte Abläufe

Liebe Kreisvorsitzende,
liebe Züchterinnen und Züchter,

Der Landesvorstand führte am 21.03.2020 seine anberaumte Sitzung als Telefonkonferenz durch. Hier konnten die wichtigsten Anliegen und anstehenden Aufgaben geklärt werden. Folgende Entscheidungen wurden getroffen, wir bitten Euch um Beachtung der neuen Termine und kurzfristig geänderten Abläufe und danken schon jetzt für Euer Verständnis.

Verschiebung Jahreshauptversammlung auf den 31.10.2020
Aufgrund der aktuellen Maßnahmen von Bund und Ländern ist eine Durchführung der Jahreshauptverammlung am 28.04.2020 mit den notwendigen Vorbereitungen unrealistisch. Von daher wurde mit dem KIEZ in Schneeberg und dem ausrichtenden Kreisverband Aue-Schwarzenberg die Möglichkeit gefunden, die JHV auf den 31.10.2020 zu verschieben. Die bereits versandten Delegiertenkarten behalten ihre Gültigkeit, wir versenden lediglich noch einmal fristgerecht ein Einladungsschreiben. Bitte plant den Termin mit Euren Delegierten rechtzeitig ein.

Verschiebung 10. Bundesjugendtreffen auf den 21.-23.03.2021
Aus den vorgenannten Gründen wurde in Abstimmung mit dem ZDRK das 10. Bundesjugendtreffen auf den 21.-24.05.2021 verschoben. Wir hoffen auch hier eine Lösung im Interesse aller gefunden zu haben und danken Euch für die fast 100 Meldungen aus dem LV Sachsen. Wir waren mehr als beeindruckt und hoffen auch auf eine positive Resonanz zum neuen Termin im nächsten Jahr.

Jahresschriften LV Sachsen
Die Jahresschriften werden nach Fertigstellung durch unsere Schriftführerin des Landesvorstandes Katrin Lindner gemäß der bestellten Anzahl direkt an die Kreisverbände und Abteilungen versandt.

Ausstellungsgenehmigungen
Die Ausstellungsgenehmigungen werden direkt vom Obmann für Ausstellungswesen, Rene Kinne, versandt, inkl. einer gewissen Stückzahl an Papieren für die kommenden Landesschauen.
Eine Rechnungslegung für die Lehrschriften und Schaugenehmigungen erfolgt durch Winfried Schuster mit der Bitte um Überweisung der Beträge.

Landesverbandsehrenpreise
Die Ausgabe der Landesverbandsehrenpreise werden wir im Rahmen der Landesjungtierschau in Tautenhain vornehmen.  Kreisverbände, welche einen früheren Bedarf an LVE´s haben, melden sich bitte zur Koordination bei Rene Kinne.

Über weitere Terminänderungen informieren wir laufend auf unserer Homepage und bei facebook.

Für Fragen stehen Euch die Landesvorstandsmitglieder jederzeit gerne über die bekannten Kontaktdaten zur Verfügung. Bleibt gesund !

Freundliche Grüße

Jörg Peterseim                     Doreen Kalusok
Landesvorsitzender             stellv. Vorsitzende

Rassekaninchenzucht - aktive Freizeitgestaltung

Der Landesverband Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V. wurde am 26. August 1990 gegründet. Rassekaninchenzucht hat in Sachsen eine lange Tradition: Am 12. April 1880 wurde in Chemnitz der erste Rassekaninchenzuchtverein ins Leben gerufen. Wir bewahren diese Tradition und führen sie fort. Unsere Mitglieder züchten mit Begeisterung vitale und leistungsstarke Tiere.

Unsere Züchterinnen und Züchter kommen aus allen Schichten der Bevölkerung, Jung und Alt finden bei uns zueinander und ergänzen sich. Die 454 Rassekaninchenzüchter- und  gemischten Vereine leisten einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in den Städten und Dörfern Sachsens.  

Unser Landesverband in Zahlen (Stand 31.12.2018):

•      32  Kreis- und Territorialverbände
•      441 Vereine    
•       5.503 Erwachsene Mitglieder
•       505 Kinder und Jugendliche
•       78 Preisrichter
•       797 Clubmitglieder in 29 Spezialclubs
•       12 Herdbuch- bzw. Angorazüchter
•       24 Frauen und Männer engagiert in 5 Handarbeits- und Kreativgruppen

Auf allen Verbandsebenen unterstützen wir die Weiterbildung rund um die Rassekaninchenzucht. Verschiedenste Referenten bieten Vorträge und Schulungen zu allen Themen an (z.B. Zucht, Fütterung, Hygiene). Jedes Jahr im September findet in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie ein Schulungstag für Rassekaninchenzüchter statt, zu dem auch  Kaninchenhalter herzlich willkommen sind.

Höhepunkt eines jeden Zuchtjahres sind unsere Rassekaninchenausstellungen. Rund 500 verschiedene regionale und überregionale Schauen finden jährlich in Sachsen statt, mit Rassekaninchen, Erzeugnissen der Handarbeits- und Kreativgruppen und seit einigen Jahren teilweise mit Kaninhop-Wettbewerben. Gleichzeitig stellen sich die sächsischen Züchter mit Erfolg dem bundes- und europaweiten Wettbewerb.